230 Min.
EAN 9783742421883
ISBN 9783742421883
Schlagworte:,
« zurück

Tannen. Ein Porträt. Ungekürzte Lesung mit Frank Arnold. (3 CD`s)

Beschreibung

Dieses Hörbuch lag (Überraschung!!!) unterm Weihnachtsbaum. Und wir haben die ruhige Zeit zwischen den Jahren genutzt und es uns (natürlich vor dem illuminierten Weihnachtsbaum) in Ruhe angehört.

Inhalt und Meinung

“Die Tanne ist der wohl bekannteste Baum der westlichen Kulturgeschichte: Volklieder loben sie als »edler Zweig«, an Weihnachten steht sie in unseren Wohnzimmern seit jeher für Wärme und Besinnlichkeit – und doch wurde sie nach und nach aus unseren Wäldern verdrängt. Dabei trotzt die Tanne wie kaum ein anderer Nadelbaum den immer trockeneren Sommern und wird dadurch für das Ökosystem Wald immer wichtiger. Von der Wurzel bis zur Krone erforscht Autor Wilhelm Bode in »Tannen. Ein Portrait« den schönen Weltenbaum und taucht ab in die faszinierende Welt von Weißtanne, Edeltanne, Koloradotanne und vielen anderen.”

Das sagt der DAV – Verlag über den Inhalt dieses wunderbaren Hörbuches und ich hätte es nicht besser zusammenfassen können! Was auf den ersten Blick vielleicht als trockener Stoff erscheinen mag, hat Autor Wilhelm Bode, ein weitsichtiger, engagierter und offensichtlich auch aufmüpfiger Forstmann in eine unterhaltsame und spannende Form gegossen. Wir erfuhren sehr viel über die Wälder und ihre Probleme in Zeiten des Klimawandels und waren überrascht, daß auch hier in Deutschland Raubbau an den Wäldern betrieben wird. Und zwar nicht von kriminellen Banden, sondern seit bald 200 Jahren von der Forstwirtschaft, der vor allem an einem Wald liegt, der aus rasch wachsenden Baumarten (vor allem Fichten) möglichst hohe Erträge abwirft. Langsam wachsende Bäume wie die Tanne, die Wuchshöhen von bis zu 90 Metern erreichen und die mehrere hundert Jahre alt werden können, sind da natürlich eher kontraproduktiv. Dabei sind sie sehr anpassungsfähige Bäume und wären dem sich ändernden Klima durchaus gewachsen. Wir lernten, was ein Plenterwald ist, warum der Borkenkäfer für gesunde Mischwälder kein Problem wäre und vieles mehr. Es gefiel uns gut, wie Bode immer wieder literarische Bezüge herstellt und auch auf die Bedeutung von Tannen (und Fichten) in unserer Kultur eingeht. Ausflüge in die Geschichte der Forstwirtschaft runden das Bild ab.

Der Text wird von Frank Arnold toll gelesen. Sehr lebendig interpretiert er den Text, so daß wir ihm voller Spannung und Anteilnahme folgten. Die kritische Einstellung des Autors gegenüber der klassischen Forstwirtschaft zieht sich durch das ganze Buch, aber auch seine Begeisterung für diese besonderen Bäume. Sein dringliches Anliegen, uns die Bedeutung eines gesunden Waldes nahezubringen, wird durch die eindringliche Lesweise von Frank Arnold verstärkt. Ergänzt wird das Hörbuch durch eingespieltes originales Tannenrauschen mit Waldgeräuschen, aufgenommen im Stadtwald Baden – Baden, sowie durch ein wenig Musik und (der Verlag nennt es Bonustrack) durch das Märchen “Der Tannenbaum” von Hans-Christina Andersen.

Fazit: Ein wirklich tolles und anregendes Hörbuch, hervorragend gelesen, das nicht nur in der Weihnachtszeit angehört werden kann! Und wenn wir vielleicht zwischendurch kurz einen Anflug von schlechtem Gewissen hatte, daß wir einen Tannenbaum im Wohnzimmer stehen hatten, wurde auch das uns genommen. Warum? Das hören Sie am besten selbst!

In dieser kurzen Hörprobe können Sie sich einen Eindruck von Stil und Lesart dieses Hörbuches machen.

Wenn Sie Lust bekommen haben, das Buch zu hören oder vielleicht lieber zu lesen, können Sie es in den beiden Vaihinger Buchhandlungen buch+musik oder Vaihinger Buchladen bestellen oder herunterladen. Die Links füren direkt in die jeweiligen Onlineshops.

« zurück
Über die Autorin/den Autor
Von 1976 bis 2018 war ich im Buchhandel tätig und von Oktober 1995 bis Februar 2018 die Inhaberin der Schiller Buchhandlung, die ich zuvor fast 5 Jahre als Geschäftsführerin geleitet  habe. Ein Leben ohne Bücher ist für mich auch nach der Schließung meiner Buchhandlung unvorstellbar. Deshalb schreibe ich in der Rubrik "Buchtipps" weiter über meine Lektüreeindrücke. Meine bevorzugten Bücher sind vor allem Krimis, die ich für meine Arbeit als Jurymitglied der "Stuttgarter Kriminächte" regelmäßig lese. Ich lese außerdem literarisches und spannende Unterhaltungsromane. Inzwischen habe ich auch das Hörbuch für mich entdeckt und schaue immer noch gerne in Kinder- und Jugenbücher rein.