574 S.
ISBN 978-3-7857-4515-1
« zurück

Herr aller Dinge. Lesung mit Matthias Koeberlin (8 CD’s)

€ 14,99Versandkostenfrei
Beschreibung

Schon als Kind hat Hiroshi eine Idee, wie man die Armut in der Welt beseitigen könnte. Jahre später nimmt er diese Idee wieder auf und macht sich daran, sie in die Tat umzusetzen und die Welt zu verbessern. Doch dann kommt alles ganz anders…

Das Hörbuch hat eine Gesamtlänge von 9 Stunden und 34 Minuten, aufgeteilt in 8 CDs. Die Produktion ist angenehm und unaufdringlich zwischen einzelnen Kapiteln mit passender Musik ergänzt, an der Tonqualität an sich ist absolut nichts auszusetzen. Matthias Koeberlin verleiht den Charakteren erfolgreich  Ausdruck und Individualität, hat ein sehr angenehmes Lesetempo und eine abwechslungsreiche Stimmmodulation.
Andreas Eschbach spinnt seine Geschichte über gut drei Jahrzehnte und begleitet in dieser Zeit seine beiden Protagonisten Hiroshi und Charlotte durch ihre beider Leben, die sich immer wieder kreuzen und in diesen gemeinsamen Wegpunkten als  Katalysator für die Geschichte  fungieren. Dies passt sehr gut zur Grundidee der Story, die sich glaubwürdig nur über einen entsprechenden Zeitraum entwickeln lässt.
Das Grundmotiv, das Eschbach mit „Hiroshis Idee“ entworfen hat, ist faszinierend wie (auf den ersten Blick) verblüffend einfach. Im Fortgang der Geschichte spinnt er diese Idee immer weiter und zeigt eindrucksvoll die damit verbundenen, bedrohlichen Schattenseiten auf.
Der Charakter der Story ist zu Beginn noch sehr Mystery-behaftet, entwickelt sich aber immer stärker zu einem waschechten Science-Fiction Roman hin. Erstaunt hat es mich, dass es Andreas Eschbach gelungen ist, die Geschichte wirklich zu einem „runden Ende“ zu bringen, das eigentlich keine wesentlichen Fragen bei mir offen gelassen hat. Man muss allerdings Science Fiction mögen!

Eine sehr spannende, fesselnde Science-Fiction-Story mit Mystery-Elementen in einer wirklich gelungenen Hörbuchproduktion.

« zurück
Testleser
Über die Autorin/den Autor
-
Als Buchhandlung hatten wir große und kleine testleser*innen, die sich bei uns Leseexemplare ausgeliehen haben und die gelesenen Bücher vorstellten. Auch jetzt gibt es noch Menschen, die gerne lesen und Ihre Leseeindrücke zur Verfügung stellen. Ich freue mich immer über Rezensionen meiner Leser*innen!