36 S.
ISBN 9783715207018
« zurück

Der Tod auf dem Apfelbaum

€ 14,95Versandkostenfrei
Beschreibung

Der Fuchs und die Füchsin haben einen wundervollen Apfelbaum, allerdings sind sie nicht fit genug, die Tiere zu verscheuchen, die die schönen Früchte schon futtern, bevor sie herunterfallen. Als dem Fuchs eines Tages ein Wiesel in die Fänge geht, bittet es um sein Leben. Wenn der Fuchs es ihm schenkt, kann er sich einen Wunsch erfüllen. Nach kurzem Nachdenken lässt der Fuchs das Wiesel frei und wünscht sich, daß jedes Tier, das versucht einen Apfel von seinem Baum zu klauen, daran festklebt und nur von ihm wieder befreit werden zu können. Das spricht schnell herum und bald lassen die Tiere den Baum in Ruhe. Eines Tages kommt der Tod und will den Fuchs holen. Mit einer List lockt ihn der Fuchs auf den Baum. Aber ist das auf Dauer wirklich eine Lösung?

Ein wunderschön illustriertes Bilderbuch, das auf einem alten Märchenmotiv beruht. Dem Fuchs wird, je länger erlebt, bewußt, daß der Tod zum Leben dazu gehört, vor allem wenn man irgendwann ganz alleine zurückgeblieben ist und nicht mehr in die Welt passt. Die Illustrationen und der behutsame Text bieten eine sehr schöne Möglichkeit, mit Kindern ab ca 4 Jahren über den Tod zu sprechen, ohne ihnen Angst zu machen!

Hier können Sie einen Blick ins Buch werfen!

« zurück
Über die Autorin/den Autor
Von 1976 bis 2018 war ich im Buchhandel tätig und von Oktober 1995 bis Februar 2018 die Inhaberin der Schiller Buchhandlung, die ich zuvor fast 5 Jahre als Geschäftsführerin geleitet  habe. Ein Leben ohne Bücher ist für mich auch nach der Schließung meiner Buchhandlung unvorstellbar. Deshalb schreibe ich in der Rubrik "Buchtipps" weiter über meine Lektüreeindrücke. Meine bevorzugten Bücher sind vor allem Krimis, die ich für meine Arbeit als Jurymitglied der "Stuttgarter Kriminächte" regelmäßig lese. Ich lese außerdem literarisches und spannende Unterhaltungsromane. Inzwischen habe ich auch das Hörbuch für mich entdeckt und schaue immer noch gerne in Kinder- und Jugenbücher rein.