443 S.
ISBN 9783426198551
Schlagworte:, ,
« zurück

Das Meer

€ 19,99Versandkostenfrei
€ 17,99
Beschreibung

Ich gebe es zu: Ich gehöre zu denen, die immer wieder Tiefkühlfisch essen, es ist ja so geschickt, das mal eben aus der Kühltruhe für ein schnelles Essen zu holen. Nach der Lektüre dieses Buches ist mir jedoch der Appetit etwas vergangen……

Im Mittelpunkt dieses spannenden Ökokrimis stehen 5 Menschen:

John Render, der im Auftrag der EU junge Menschen ausbildet, die auf den großen Fabrikschiffen untersuchen, ob alles mit rechten Dingen zugeht und die EU-Vorschriften auch eingehalten werden.

Teresa ist Johns Geliebte und eine solche Kontrolleurin. Sie verschwindet spurlos und jeder hält sie für tot.

Ragna di Melo, Tochter eines Bankers, der Geschäfte macht ohne Rücksicht auf Verluste. Sie hat sich von ihrem Vater losgesagt und sich einem Netzwerk radikaler Umweltaktivisten angeschlossen, das gegen die Überfischung der Weltmeere und die mafiösen der Fischereiindustrie kämpft. Dieses Netzwerk hat einen Plan, mit Hilfe dessen es gelingen könnte, der skrupellosen Industrie das Geschäft nachhaltig zu verderben.

Ihr Vater Alessandro wird mit einem dunklen Teil seiner Vergangenheit konforntiert und erpresst. Um seine Tochter zu retten, muss er sie vor den krimnellen Handlangern eines spanischen Reeders finden, der um jeden Preis verhindern will, daß Ragna und ihre Mitstreiter erfolgreich sind.

Adrian arbeitet als Dolmetscher in Brüssel, war als Jugendlicher kurz mit Ragna liiert und konnte sie nie vergessen. Als Alessandro die Melo ihn unter einem Vorwand nach Thailand lockt und ihn dann bittet, ihm bei der Suche nach Ragna zu helfen, willigt er ein, ohne zu ahnen, auf was er sich da einlässt.

Wolfram Fleischhauer hat einen sehr komplexen und spannenden Thriller geschrieben. Er zeigt auf, wie hemmunglos der Mensch die Meere ausbeutet. Fischfang ist eine Industrie, an der wenige sehr viel Geld verdienen und in Folge dessen viele Menschen, vor allem in den Entwicklungsländern ihre Existenzgrundlage verlieren. Die Politik steht den mafiösen Strukturen dieser Industrie vollkommen hilflos gegenüber. Man merkt, daß der Autor sehr sorgfältig und gründlich recherchiert hat. Da er außerdem seit vielen Jahren selbst als Dolmetscher in Brüssel arbeitet, weiß er, wovon er schreibt. Die Szenen, in denen er die Arbeit von John Render oder Adrian in Brüssel beschreibt, zeigen eindrücklich den Bürokratismus und die Schwierigkeiten, eigentlich fast Unmöglichkeit, wirtschaftliche Interessen einzelner Länder und das Interesse des Gemeinwohls unter einen Hut zu bringen. Ich habe als Leserin durchaus Sympathien für die Umweltaktivisten und ihren radikalen Plan entwickelt, der an der einzigen Stelle ansetzt, an der etwas bewegt werden kann: Dem Verbraucherverhalten.

Spannende, faktenreiche Lektüre, die zum Nachdenken über unser Verhalten anregt!

Sie können das Buch in den verschiedenen Ausgaben bei buch+musik in Stuttgart-Vaihingen zur Abholung bestellen

Hier können Sie eine Rezension bei hr2 nachhören (ca 6 Min)

Ein Interview mit Wolfram Fleischhauer können Sie hier ansehen (Video, ca 11 Min)

 

« zurück
Über die Autorin/den Autor
Von 1976 bis 2018 war ich im Buchhandel tätig und von Oktober 1995 bis Februar 2018 die Inhaberin der Schiller Buchhandlung, die ich zuvor fast 5 Jahre als Geschäftsführerin geleitet  habe. Ein Leben ohne Bücher ist für mich auch nach der Schließung meiner Buchhandlung unvorstellbar. Deshalb schreibe ich in der Rubrik "Buchtipps" weiter über meine Lektüreeindrücke. Meine bevorzugten Bücher sind vor allem Krimis, die ich für meine Arbeit als Jurymitglied der "Stuttgarter Kriminächte" regelmäßig lese. Ich lese außerdem literarisches und spannende Unterhaltungsromane. Inzwischen habe ich auch das Hörbuch für mich entdeckt und schaue immer noch gerne in Kinder- und Jugenbücher rein.