458 Min.
ISBN 9783867178532
« zurück

Erebos. Gekürzte Lesung mit Jens Wawrczek. 6 CD’s

Beschreibung

Als Buch habe ich es oft verkauft und bekam viele begeisterte Rückmeldungen. Gelesen hatte ich es nie, nur andere Bücher von Urlsual Poznanski. Umso mehr freute ich mich, daß ich nun das Hörbuch in einer Wanderhörbuchgruppe leihen durfte.

Der Inhalt

An Nicks Londoner Schule ist etwas im Gange: Immer öfter fehlen Schüler, darunter auch Nick’s Kumpel Colin. Aber er will nicht mit Nick reden. Langsam bekommt Nick mit, daß ein Computerspiel die Runde macht und ist hocherfreut, als auch er eine CD bekommt und mitspielen kann. Allerdings darf er mit niemanden darüber reden und es nur spielen, wenn er alleine ist. Nick ist fasziniert und verfällt wie viele vor ihm Erebos. Das Spiel ist ungewöhnlich intelligent und wer den nächsten Level erreichen will, beommt Aufträge, die er erfüllen muss. Zu Beginn sind sie einfach, auch wenn es Nick irritiert, daß sie außerhalb des Spielgeschehens, im realen Leben zu erledigen sind. Aber als er einem Lehrer, der dem Spiel kritisch gegenüber steht, etwas in dessen Thermoskanne schütten soll, wird er misstrauisch und weigert sich. Er fliegt aus dem Spiel und schließt sich einer Gruppe an, die herausfinden will, was sich hinter Erebos eigentlich verbirgt.

Meine Meinung

Dieses Hörbuch hat mir sehr gut gefallen, obwohl ich mit Computerspielen überhaupt nichts am Hut habe. Die Spielszenen, die darin beschrieben sind, haben mich deshalb zwar nur mäßig interessiert, die wirkliche Spannung lag für mich nicht in diesen Szenen, auch wenn mir ist völlig klar, daß sie  Jugendliche ansprechen. Ursula Poznanski beschreibt ein Spiel, das technisch perfekt ist und all das bietet, was sich abenteuerlustige Jugendliche erträumen und in einer Fantasiewelt ausleben können. Sie beschreibt aber auch, wie sich die Spielerinnen und Spieler beginnen zu verändern und vollkommen abhängig werden, und diese zweite Handlungsebene war es, die mich gefesselt hat. Auch Nick erliegt dieser Faszination – Erebos scheint seine Wünsche und Bedürfnisse genau zu kennen. Selbst wenn er den Sinn der Aufgaben, die er erfüllen soll, nicht erkennen kann, überwiegt die Gier nach der Belohnung, die er bekommen wird: Waffen, Heiltränke und anderes, was er für seinen Weg zum jeweils nächsten Level dringend braucht. Die Welt des Spiels dominiert nach kurzer Zeit seinen Alltag. Erst als ein Freund, der das Spiel ablehnt,  nach einem Streit schwer verunglückt und er dann noch eine Aufgabe bekommt, die seinen Lehrer das Leben kosten würde, kommt er zu Besinnung. Wer steckt hinter diesem Spiel und was will derjenige, der es programmiert hat eigentlich damit erreichen? Gemeinsam mit Nick erfahren wir, wie sich eine Gruppe gewiefter Computercracks in das Spiel einklinkt und nach und nach herausfindet, was es mit dem großen Kampf gegen Ortolan auf sich hat. Mich hat dabei beeindruckt, wie gut sich Ursula Poznanski in das Thema künstlicher Intelligenzen einfühlt und die Gefahren, aber auch die Faszination beschreibt.

Jens Wawrczek habe ich schon in mehreren Hörbüchern schätzen gelernt und auch dieses liest er wieder souverän und dem Stoff absolut angemessen. Wenn Erebos spricht, lief auch mir ab und zu ein kleiner Schauer über den Rücken.

Fazit: Ein toll gelesenes Hörbuch, das fast so süchtig machen kann, wie das Spiel um das es geht!

Einen kurzen Höreindruck können Sie sich hier verschaffen

Wenn Sie Lust bekommen haben, das Buch zu lesen oder zu hören, können Sie es in den beiden Vaihinger Buchhandlungen buch+musik oder Vaihinger Buchladen bestellen oder downloaden. Die Links führen direkt in die jeweiligen Webshops

« zurück
Susanne Martin
Über die Autorin/den Autor
war die Chefin der Schiller Buchhandlung und verantwortlich dafür, daß der Laden lief. Ihre Hauptaufgaben waren neben dem Verkauf die Betreuung der Website und der Social Media Aktivitäten, die Organisation der Veranstaltungen, der Wareneinkauf und die Oberhoheit über die Zahlen. Nach der Schließung der Buchhandlung im Februar 2018 hat sie die Webseite der Buchhandlung in diesen Blog umgewandelt. Sie liest weiter und berichtet über ihre Bucherlebnisse hier.